'Abschied' Kategorie


Victor Marie Hugo über die Betrachtung des Lebens

Wie bitter ein geleerter Kelch! wie endet Jedweder Traum, den uns ein Rausch gesendet, Mit Schrecken! - Jung - o, wie das hofft und glüht! Doch später, wenn die Seel' gesättigt beben Wir, wenn das Aug' zurück aufs Leben Vom andern Rand des Horizontes sieht. ...

Abschied Sprüche

    Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung. So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. Aus dem Leben ist er zwar geschieden, aber nicht aus unserem Leben; denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen, der so lebendig ...

Lebe Wohl, von Richard Dehmel

Lebe wohl! Eine dicke Tigerschlange liegt müde um mein Herz geringelt ihre satten Augen tun sich zu. Einmal züngelt ihre dünne Zunge noch. Sie schläft ... Lebe wohl, mein blutend Täubchen Du. Richard Dehmel

Gedicht zum Abschied eines Menschen

Abschied O Täler weit, o Höhen, O schöner, grüner Wald, Du meiner Lust und Wehen Andächtger Aufenthalt. Da draußen, stets betrogen, Saust die geschäftge Welt; Schlag noch einmal die Bogen, Um mich, du grünes Zelt. Wenn es beginnt zu tagen, Die Erde dampft und blinkt, Die Vögel lustig schlagen, Dass ...

Abschiedsspruch für einen Kollegen

Ein guter Abgang ziert die Übung. Friedrich von Schiller (1759-1805), dt. Dichter

Abschiedsspruch für eine Kollegin

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können. Anatole France (* 16. April 1844 in Paris; † 12. ...

Verabschiedungssprüche

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. Konfuzius . Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen ! Ernst von Feuchtersleben (* 29. April 1806 in Wien; † 3. September 1849 Ebenda)   . Von dem, was du erkennen und messen willst, musst du Abschied nehmen, ...

Verabschiedungssprüche

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. Konfuzius Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen! Ernst von Feuchtersleben

Erinnerungen an das Leben

Welke Rosen In einem Buche blätternd, fand ich eine Rose welk, zerdrückt, und weiß auch nicht mehr, wessen Hand sie einst für mich gepflückt. Ach, mehr und mehr im Abendhauch verweht Erinn'rung; bald zerstiebt mein Erdenlos, dann weiß ich auch nicht mehr, ...

Abschied nehmen fällt schwer

Wer das Scheiden hat erfunden, hat ans Lieben nicht gedacht. Altes Lied Als ich Abschied nahm, als ich Abschied nahm, Waren Kisten und Kasten so schwer. Als ich wiederkam, als ich wiederkam, war alles leer. Friedrich Rückert

Abschiedspruch von Nikolaus Lenau

Auf dem Teich, dem regungslosen, weint des Mondes holder Glanz, flechtend seine bleichen Rosen in des Schilfes grünen Kranz. Weinend muß mein Blick sich senken: durch die tiefste Seele geht mir ein süßes Deingedenken, wie ein stilles Nachtgebet. Nikolaus Lenau

Verabschiedungssprüche

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. Konfuzius . Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen ! Ernst von Feuchtersleben . Von dem, was du erkennen und messen willst, musst du Abschied nehmen, ...

Verabschiedungsspruch

Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht. Charles Maurice de Talleyrand

Wilhelm Christoph Gerhard: Matrose

Liebchen, ade! Scheiden tut weh! Morgen, da geht’s in die wogende See. Wilhelm Christoph Gerhard, (1780 - 1858), deutscher Dichter Quelle : »Maskenkalender«, Matrose

William Shakespeare aus Troilus und Cressida

Stets lächelt Willkomm', Lebewohl geht seufzend. William Shakespeare, (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter Quelle : »Troilus und Cressida«, um 1609

Johann Christoph Friedrich von Schiller aus “Die Jungfrau von Orleans”

Lebt wohl, ihre Berge, ihre geliebten Triften, Ihr traurig stillen Täler, lebet wohl! Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker Quelle : »Die Jungfrau von Orleans«, 1801

Abschiedssprüche zum traurigen Abschied

  . Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung. So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. Aus dem Leben ist er zwar geschieden, aber nicht aus unserem Leben; denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen, der so lebendig unserem Herzen innewohnt! Augustinus

Sei jedem Abschied voraus von Rainer Maria Rilke

Sei jedem Abschied voraus! Rainer Maria Rilke, (1875 - 1926), eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria, österreichischer Erzähler und Lyriker

Abschiedssprüche zum Abschied

Lebe wohl! - du fühlest nicht, was es heißt, dies Wort der Schmerzen, mit getrostem Angesicht sagest du's und leichtem Herzen. Lebe wohl! - Ach, tausendmal hab' ich es mir vorgesprochen und, in nimmersatter Qual, mir das Herz damit zerbrochen! Eduard Mörike .   Mach es gut.  

Schmerzen von einem Abschied

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut. Arthur Schnitzler

August Karl Silberstein über Haß und Groll

Wenn du von einem scheidend ziehst, o scheide nicht in Haß und Groll! Wer weiß, ob den, so jetzt du siehst, dein Aug' je wiedersehen soll. August Karl Silberstein

Friedrich Rückert über den Abschied

Wer das Scheiden hat erfunden, hat ans Lieben nicht gedacht. Altes Lied Als ich Abschied nahm, als ich Abschied nahm, Waren Kisten und Kasten so schwer. Als ich wiederkam, als ich wiederkam, war alles leer. Friedrich Rückert